Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Veranstaltungen

Unser Ziel ist es, den Wissenstransfer und Dialog zwischen den Monitoringbeteiligten zu fördern. Hierfür vernetzen wir Akteure und führen fachbezogene Veranstaltungen und Foren durch.

Das NMZB als Vernetzungsstelle

Wesentlich für die Realisierung unserer Ziele ist der Dialog und der wechselseitige Wissenstransfer. Im Rahmen von fachbezogenen Veranstaltungsreihen und Foren werden wir gemeinsam mit den Beteiligten an der Weiterentwicklung des nationalen Biodiversitätsmonitoring arbeiten und an einer besseren Verfügbarkeit von Informationen. Unsere Zentrale ist beim BfN an der Außenstelle in Leipzig angesiedelt. Unsere technisch modern ausgestatteten Sitzungsräume sowie die Open Space Areale laden zu einem interaktiven und lebendigen Austausch ein.

Eingangsbereich des Nationalen Monitoringzentrums zur Biodiversität in Leipzig auf der Alten Messe
Unsere Räumlichkeiten befinden sich in der Liegenschaft des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) in Leipzig auf dem Gelände der Alten Messe.

Veranstaltungen des NMZB

Forum: Anwendung und Forschung im Dialog

Im Rahmen des Forums „Anwendung und Forschung im Dialog“ soll eine breite Beteiligung der zuständigen Wissenschaftscommunity und der Monitoringakteure ermöglicht werden. Auf jedem Forum soll der Fokus auf einige spezifische Fragestellungen gelegt werden, die helfen, das Monitoring weiterzuentwickeln. Dabei arbeiten wir eng mit den Fachbehörden des Bundes und der Länder, den Fachgesellschaften, den Verbänden und dem ehrenamtlichen Naturschutz, den Forschungsinstituten und -organisationen sowie auch Akteuren auf europäischer und internationaler Ebene zusammen.

Interaktive Workshop-Reihen

Interaktive Workshop-Reihen zu der räumlichen und zeitlichen Veränderung der Biodiversität dienen dem Erfahrungsaustausch aus der Forschungs- und Erhebungspraxis und zur Erarbeitung neuer methodischer Ansätze für Datenerhebung und -auswertung.

Gremien

Neben der Veranstaltungsreihe „Anwendung und Forschung im Dialog“ betreut das NMZB verschiedene Gremien zum Thema Biodiversitätsmonitoring und trägt damit auch zur ressortübergreifenden Koordination und Vernetzung von Monitoringvorhaben bei, sowohl national als auch europaweit und international. In themenspezifischen Fachgremien sollen bei Bedarf und zeitlich begrenzt relevante Bundesfachbehörden, Fachinstitutionen, Landesbehörden, Fachverbände und weitere Interessierte zum fachlichen Austausch und der Beratung zusammenkommen.

Zurück nach oben