Öffnet eine externe Seite Link zur Startseite

Bundesamt für Naturschutz

Vortragsreihe des Monitoringzentrums - Nationales Kleingewässer-Monitoring - Belastung und ökologische Wirkung von Pestiziden

Vortrag/-reihe
Themenfeld "Bundesweites Biodiversitätsmonitoring weiterentwickeln"
Datum, Uhrzeit
10.04.2024 (Mi.) 11:00 Uhr
 
10.04.2024 (Mi.) 12:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online
Veranstalter*in
Nationales Monitoringzentrum zur Biodiversität
Leitung
Dr. Petra Dieker (Nationales Monitoringzentrum zur Biodiversität)
Zielgruppe
Interessierte, Forschende, Vertretende von Bundes- und Landeseinrichtungen, Fachverbänden, Freiwillige im Monitoring
Veranstaltungssprache
Deutsch

Vortragende: Matthias Liess vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

Ein repräsentatives Monitoring von 101 Fließgewässern in der Agrarlandschaft zeigte, dass die überwiegende Mehrzahl die ökologischen Zielvorgaben für Pestizide nicht erfüllten: die vorhergesagten Gewässerbelastung in der Risikobewertung unterschätzt die tatsächlich im Freiland gemessenen Belastungen, die regulatorisch akzeptierten Konzentrationen (RAK) wurden in 81 % der untersuchten Fließgewässer überschritten, die RAK - Werte für Wirbellose sind nicht protektiv. Der Vortrag stellt die ökologische Situation dar, zeigt Ursachen für die Probleme in der behördlichen Risikobewertung auf und stellt Ansätze zur Lösung der beschriebenen Problematik dar.

Zurück nach oben